Retrospektive – was ist nur los in Deutschland

3.September.20

Ich befasse mich jetzt erst richtig mit der aus dem Ruder gelaufenen Querdenker-Demo in Berlin. Was ist denn bloss los mit den ganzen Leuten?

Ich kann verstehen, dass die Komplexität von Phänomenen wie einer Pandemie oder der Klimasituation viele Menschen verunsichert und ich bin auch der Überzeugung, dass es richtig ist, Zweifel zu haben und Dinge in Frage zu stellen. Aber es gibt einen Wissenschaftspluralismus und die Tatsache, dass man selbst wohl stets zugeben muss, nichts bis sehr wenig zu wissen. Denn weder generieren wir dieses Wissen zumeist selbst, noch sind alle Methoden der Überprüfbarkeit ausgeschöpft.

Aus allen Richtungen wäre in dieser Gesamtdebatte auf jeden Fall etwas Ruhe und Besonnenheit angesagt.

Ferner kenne ich es von anderen Massenveranstaltungen oder von Fussballspielen, dass Situationen gerne mal eskalieren. Die Emotionen, die sich auf den Bildern entladen und ich spreche nicht von den Bildern des Sturmes auf den Reichstag, sondern sonstige begleitende Reportagen, tragen eine sehr große Energie mit sich. Diese Menschen haben teilweise wirklich Angst und spiegeln eine große Verzweiflung und konkrete Sorgen wider.

Aber wovor genau? Und woher kommt das? Und warum manifestiert sich das erst jetzt? Und weshalb so heftig?

Menschen in Deutschland haben schon immer Jobs verloren, Strukturwandel durchlebt und sind Teil von Globalisierung, Automatisierung, Modernisierung, Digitalisierung. Ein Wandel findet immer statt bzw. er ist eine Konstante.

Der Wandel, so wage ich es zu formulieren, ist auch eine menschengemachte Konstante.

Folgen des Lockdowns? Mit der Kurzarbeiterregelung und massiv viel Steuergeld fällt man in Deutschland wirklich recht weich im Vergleich zu anderen Ländern. Natürlich hängt dann das Damoklesschwert der Unsicherheit über einem, aber über allen und allem im Prinzip und grundsätzlich auch immer. Es ist eine Illusion zu denken, der Status quo wäre in Stein gemeißelt. Es muss doch jedem klar sein, dass wir in einer Blase der Sicherheit und des Wohlstandes leben, zumindest in meiner Generation. Das Wirtschaftssystem, Finanz- und Geldsystem sind abhängig von einem Konsens, nämlich der unausgesprochenen Einigung an sie zu glauben.

Ich bin wirklich sprachlos darüber, dass Menschen gar nicht sehen können, wie gut es ihnen eigentlich geht. Aber das Problem ist auch kein Materielles, es geht um das Gift der Angst.

Das Hauptargument der Protestierenden für ihre Haltung und ihren Protest ist neben der Angst vor Arbeitsplatzverlust die Angst vor Grundrechtseinschränkungen. Dabei spielt der Freiheitsbegriff eine Rolle, der sich paradoxerweise bei jedem Protest wieder manifestiert. Und das ist bereits an vielen Stellen konstatiert worden.

Sicherlich sind bzgl. der Coronakrise oder Pandemie Wahrheit und Wirklichkeit zu betrachten und zu diskutieren, aber mein Eindruck ist, dass dieses Thema zu einer einzigen Polarisierung führt und zu einer Glaubens- und Haltungsfrage hinuntergebrochen wird.

Drastisch betrachtet ist Glauben ohnehin heutzutage der Vater der Meinungsvielfalt. Das Statement möchte ich grad nicht challengen, aber es gibt keine vollendete Wahrheit.

Eine gewisse Demut, Möglichkeit, auch Fehlbarkeit bei sich selbst zu erkennen und ein Rest Offenheit, sind für ein Miteinander essenziell.

Die Medienlandschaft scheint sich zu fragmentieren und zu verändern, wir erleben neue Player, die alten bewährten haben an Glaubwürdigkeit eingebüsst, gleichzeitig gibt es aber auch eine neue Generation von Medienmachern, die aus Egogründen, politischer Ignoranz oder unreflektierter Überzeugung den freigewordenen Raum erobern wollen.

Wir denken weiter nach.

Ciao Amigos 

Ein Kommentar zu “Retrospektive – was ist nur los in Deutschland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: